Happy Birthday Motown

Das legendäre Plattenlable Motown feiert seinen 50 Geburtstag und ist deshalb gerade in aller Munde.

Motown wurde 1959, von Berry Gordy Jr. mit einem geliehen Startkapital von 800 Dollar, in der Autostadt Detroit (daher auch der Firmenname Motown, die Ableitung von Motor Town) als Tamla-Motown gegründet und somit war er, der erste Schwarze, der in den Vereinigten Staaten, eine Plattenfirma besaß.
1960 kaufte sich Godry ein Einfamilienhaus an dem er ein Schild mit der Aufschrift Hitsville U.S.A. anbrachte (Auf diesen Schriftzug spielte das Südstaaten-Lable Stax, das bis heute als weniger am Mainstream orientieres, klassischeres Pendant zu Motown gesehen wird, mit dem Slogan Soulville U.S.A. an).
Als sich Shop Around von den Miracles 1961 Mehr als 1 Million mal verkaufte und auf Platz 2 der Billboard Charts landete, war der Siegeszug von Motown nicht mehr aufzuhalten.
Bis die Firma 1972 von Detroit nach Los Angeles verlegt wurde, konnte Motown bereits auf 110 Top-10 Hits zurückblicken und konnte bis sie Mitte der 80er für 61 Millionen Dollar an MCA verkauft wurde, noch zahlreiche erfolgreiche Künstler aufbauen.

Leider wird in der feierlichen, euphorischen Berichterstattung, die momentan die gesamten Medien einnimmt verabsäumt, Motown und besonders Berry Godry Jr. kritisch zu beleuchten.
Die Hausband „The Funk Brothers“ die weit über 20 Jahre lang den Motownsound prägten und erst mit dem Film „Standing in the Shadows of Motown“ zu später Ehre gelangte, mussten unter Fließband-ähnlichen Umständen, schlecht bezahlt (anfänglich 10 Dollar/Titel) und unter enormen Erfolgsdruck stehend, ohne auf den Covern genannt zu werden, arbeiten und blieben daher bis heute fast unbekannt.

Auch war Godry, der nach dem KISS-Prinzip arbeitete (Keep it simple stupid), bekannt dafür, Radiostationen, die Titel von konkurrierenden Plattenfirmen spielten, nicht mehr mit Motown-Hits zu beliefern.

Trotzdem, danke Motown für zB. Stevie Wonder, Marvin Gaye, Jackson 5 usw…
66D54BB6-B865-4882-98A9-F73642A547FE.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s