Archiv der Kategorie: Filme

The truth behind vinyl

This video from the BBC does what the Beeb does best. It shows the production of a vinyl record from start to finish in the kind of intricate detail that only a non-commercial station can get away with.

The clip is almost four minutes long and pretty much all of that is dense explanation. Absolutely fascinating, although the presenter doesn’t do much to shake the international myth that England is full of eccentric boffins in tweed jackets.

This raises one question, though: As we moved from vinyl to CD, the prices jumped. The same from VHS to DVD to Bluray. Why? Surely making discs has got cheaper and easier, not more complex and expensive. I smell a conspiracy.

Weil embeden nicht klappt, hier der link
via wired

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Filme, Interessantes, Musik

Patricia Esquivias

Patricia Esquivias erzählt in ihren Videos Folklore #1 und Folklore #2 ihre subjektive Geschichte über Spanien, dessen Alltagsmythen und kollektives Gedächtnis. Am Beispiel von Illustriertenartikeln, Werbematerial, Postkarten u.a. verknüpft sie verschiedene Ereignisse und Erscheinungen miteinander und arbeitet bestimmte Typologien heraus, an denen die Identität Spaniens festgemacht werden kann, wie z.B. am Sonnenschein und dem ewig gebräunten Popsänger Julio Iglesias.
Patricia Esquivias ist 19779 in Caracas geborgen, sie lebt und arbeitet in Mexiko.

Ich habe diese zwei großartigen Videos, die mich auf Grund ihrer sympathischen Erzählweise vom Fleck weg fasziniert haben, letzten Sonntag (25.01.09) im Innsbrucker Taxispalais gesehen.
Wer also in nächster Zeit zufällig in Innsbruck ist sollte sich die Filme nicht entgehen lassen.
Das es für mich den Anschein erweckt als wären die Filme noch nicht käuflich zu erwerben, gibt es hier Folklore #1 in mieser Qualität abgefilmt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Art, Filme

Help Child Soldiers

Ich wage zu behaupten, dass das ironische Video „Help Childsoldiers Fight“ aus der „Help Childsoldiers“ Kampagne sicherlich zu einigen Kontroversen führen wird.
In dem Video sieht man beispielsweise ein Sturmhauben nähendes Altdamennähkränzchen , Kindergruppen die Ziele für Schießübungen bemalen und eine Messerspendeaktion.
Besser hätte eine Kampagne die Aufmerksamkeit erregen soll nicht beginnen können, tragisch-komisch, ironisch und in your face…
Bis zum Ende „We´re supporting the problem if we´re doing nothing to stop it“, könnte man das Video auch für einen Teil eines Michael Moore Films halten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Filme, Kritisches

Ian Mackinnon – Adjustment

Einer der besten Kurzfilme die ich je gesehen hab,
hier gibt es mehr…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Filme